Life Hack

Schneidebrett säubern

Das Schneidebrett ist ein geniales Hilfsmittel: Man braucht es fast täglich. Natürlich nutzen sie sich dadurch auch schneller ab. Und mehr noch, sowohl auf dem Schneidebrett aus Holz als auch aus Kunststoff sammeln sich gerne mal Bakterien an.

Wie entferne ich den Geruch?

Ihr kennt das: Manchmal bleibt ein fieser Geruch auf dem Brett hängenbleiben. Doch es gibt einen simplen Trick, mit dem Ihr alle diese Probleme lösen könnt. Die Antwort gibt das Wundermittel Zitrone! Einfach eine Zitrone aufschneiden und mit der angeschnittenen Seite Eure Bretter abreiben. Der Zitronengeruch hält frisch und die Zitrone kann auch lästige Flecken entfernen. Denkt aber trotzdem daran, die Bretter hin und wieder auch gründlich mit einem Desinfektionsmittel zu reinigen, vor allem nach dem Schneiden von Fisch oder Fleisch.

Wann das Schneidebrett reinigen?

Egal, ob Ihr ein Schneidebrett aus Holz oder Kunststoff habt. Ihr solltet es gleich nach der Benutzung säubern, um stark Gerüche oder Verfärbungen zu vermeiden. Am besten unmittelbar nach der Verwendung sofort unter kaltem Wasser und anschließend mit etwa 60 Grad heißem Wasser abspülen.

Welche Art von Schneidebrett verwenden?

Wollt Ihr Eure Messer schonen, dann solltet Ihr Euch Kunststoff- und Holzbretter zu kaufen. Schneidebretter aus Edelstahl, Glas und Marmor solltet Ihr Euren Messern zuliebe nicht verwenden. Es ist falsch, dass die Schnittbretter hygienischer sind, als aus Holz oder Kunststoff.

Verfärbungen entfernen.

Schnell eine rote Paprika schneiden und schon ist es passiert. Das Kunststoff-Schneidebrett ist rot verfärbt. Noch schlimmer bei Rote Beete. Bei den besonders hartnäckigen Flecken verwendet einfach Backpulver. Befüllt einfach die Küchenspüle mit etwas mit heißem Wasser und mischt das Backpulver in das Wasser. Lasst nun das Schneidebrett eine halbe Stunde einwirken und spült danach das Brett gründlich ab.

Unser Tipp

Organisiert Euch, indem Ihr für bestimmte Sachen immer das gleiche Schneidebrett benützt. Verwendet unterschiedliche Schneidebretter am besten in unterschiedliche Farben. So könnt Ihr z.B. ein rotes Schneidebrett für Gemüse wie Tomaten und Paprika benützen. Für Fleisch und Fisch solltet Ihr stets ein eigenes Schneidebrett verwenden. Auf keinen Fall solltet Ihr ein Brett, das Ihr zuvor zum Schneiden von rohem Fleisch genutzt habt, gleich für rohes Gemüse oder Früchte verwenden. Bitte vorher mit heißem Wasser gründlich reinigen!

Weitere Life Hacks

Klassiche Küchen im KüchenMarkt